Seite durchsuchen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur, Patryk Korman, Einzelunternehmer, nachfolgend WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur genannt.


Unsere Leistungen im Überblick

Im Bereich Webdesign bietet die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur ein Website BASIC-, ein Website PRO- und ein Website PREMIUM-Paket, daneben ein Firmen Homepage Internetpräsenz-Paket und ein Website RELAUNCH-Paket an. Die einzelnen Paketlösungen werden von der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur den Anforderungen des Kunden entsprechend individuell ausgestaltet. Eine Beschreibung der Webdesign-Pakte finden Sie unter https://www.webxo.de/leistungen/webdesign-pakete

In Ergänzung zu den Webdesign-Paketen bietet die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur einen Foto Service für den Bezug von Fotografien und Grafiken zur Verwendung auf Kunden-Websites, SEO(engl., Search Engine Optimization)-Dienstleistungen für die Suchmaschinenoptimierung von Kunden-Websites sowie Page-Speed Optimierung für die Verbesserung von Website-Ladegeschwindigkeiten. Diese ergänzenden Dienstleistungen können im Rahmen eines Kunden-Webdesign-Projekts oder als gesonderte Dienstleistung für bestehende Kunden-Websites gebucht werden. Im Rahmen der Foto Service-Dienstleistung können Fotografie-Aufträge nach vorheriger Absprache mit dem Kunden an Dritte untervergeben und von diesen ausgeführt werden lassen.

Im Bereich GrafikDesign bietet die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur Designlösungen einen Logo Design-Dienstleistungsbereich für Unternehmen, wozu die Erstellung von Logos über Visitenkarten, Briefköpfe und mehrseitige Flyer-Werbung bis hin zu Produktbroschüren und vieles mehr zählen. Die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur erstellt Ihnen ein professionelles Corporate Design, um Ihr Unternehmen bestmöglich nach außen zu repräsentieren. Diese ergänzenden Dienstleistungen können im Rahmen eines Kunden-Webdesign-Projekts oder als gesonderte Dienstleistung für bestehende Kunden-Websites gebucht werden. Im Rahmen der Logo Design-Dienstleistungen können Design-Aufträge nach vorheriger Absprache mit dem Kunden an Dritte untervergeben und von diesen ausgeführt werden lassen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

von

Patryk Korman
WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur
Spittastraße 32
04177 Leipzig
Telefon: +49 (0)341 223 68 202
E-Mail: info(at)webxo(punkt)de

nachfolgend WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur genannt.

1 Geltungsbereich

1.1 Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur gelten für alle Verträge, die der Kunde im Wege des Fernabsatzes über die Website www.webxo.de mit der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur abschließt. Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2 Kunden im Sinne der Ziffer 1.1 sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.


2 Gegenstand des Vertrages

2.1 Die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur erbringt auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen vom Kunden ausgewählte Werk- und Dienstleistungen im Bereich des Webdesign. Der Leistungsumfang der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur sowie die vom Kunden zu zahlende Vergütung werden in einem zwischen der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur und dem Kunden individuell ausgehandelten Einzelvertrag festgehalten.

2.2 Die Verschaffung eines Zugangs zum Internet ist nicht vom Umfang der von der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur angebotenen Leistungen erfasst und nicht Gegenstand dieses Vertrages. Ebenfalls nicht geschuldet ist der Druck von Visitenkarten, Briefköpfen, Flyern oder Broschüren oder die Platzierung von Anzeigen in Printmedien. Das Leistungsangebot der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur beschränkt sich hierbei auf den Entwurf und die Erstellung druckfähiger Vorlagen.

2.3 Von der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur erstellte Webseiten sind mit der folgenden Browser-Software (jeweils in der aktuellen Version) lesbar:

- Firefox
- Internet Explorer
- Google Chrome
- Opera
- Safari

2.4 Die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur nutzt die folgende Open Source Software für die Erstellung der Internetauftritte des Kunden: Joomla!, Wordpress, VirtueMart, jeweils lizensiert unter GNU General Public License, Version 2 (GPL). Die Bestimmungen dieser Lizenz sind unter http://www.gnu.org/licenses/gpl-2.0.html einsehbar.

2.5 Die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur verpflichtet sich, alle der Agentur im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Kunden ggf. zur Kenntnis gelangenden Geschäftsgeheimnisse vertraulich zu behandeln.


3 Zustandekommen des Vertrages

3.1 Der Kunde hat die Möglichkeit, über das unter www.webxo.de bereitgestellte Anfrageformular seine Anforderungen und Designvorstellungen mitzuteilen und ein individuelles Angebot anzufordern.

3.2 Der Vertrag kommt durch schriftliche Bestätigung des Auftrags des Kunden durch die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur zustande.


4 Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung), bei Dienstleistungen nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Patryk Korman
WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur
Spittastraße 32
04177 Leipzig
E-Mail: info(at)webxo(punkt)de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden.  Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Bei einem Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen kann der Widerruf dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden.

Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Ende der Widerrufsbelehrung


5 Mitwirkungspflichten des Kunden

5.1 Der Kunde wird der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur die zur Vertragsdurchführung notwendigen Informationen und Materialen, insbesondere den vom Kunden gewünschten Inhalt in Form von Texten, Grafiken, Fotos, Videomaterial etc. innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsabschluss zur Verfügung stellen. Die Lieferung oder Beschaffung derartigen Materials wird von der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur nicht geschuldet. Eine gegebenenfalls notwendige Digitalisierung des Materials erfolgt durch die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur.

5.2 Der Kunde sichert zu, dass er zur Nutzung des zum Zweck der Vertragsdurchführung zur Verfügung gestellten Materials berechtigt ist, insbesondere, dass er im Besitz der erforderlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte ist.

5.3 Soweit die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur ein Mitverschulden nicht trifft, stellt der Kunde die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur von den notwendigen Aufwendungen frei, die der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur aufgrund einer schuldhaften Verletzung der Pflicht des Kunden aus Ziffer 5.2 entstehen. Die Freistellung umfasst auch die angemessenen Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur.


6 Zahlungsmodalitäten

Die an die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur zu leistende Vergütung ist dem jeweiligen Einzelvertrag zu entnehmen. Die gesetzliche Umsatzsteuer wird dort gesondert aufgeführt.


7 Mängelhaftung (Gewährleistung)

7.1 Die Haftung der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur bei Mängeln richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Mängelbeseitigung erfolgt dabei nach Wahl des Kunden durch kostenfreie Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Im Fall der Ersatzlieferung ist der Kunde zur Rückgewähr der mangelhaften Sache verpflichtet.

7.2 Kann der Mangel nicht innerhalb einer angemessenen Frist behoben werden oder ist die Nachbesserung oder die Ersatzlieferung aus sonstigen Gründen fehlgeschlagen, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Nachbesserung gilt erst dann als fehlgeschlagen, wenn der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur hinreichende Gelegenheit zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung eingeräumt wurde, ohne dass der gewünschte Erfolg erzielt wurde, die Nacherfüllung oder Ersatzlieferung unmöglich ist, wenn die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur die Nachbesserung oder Ersatzlieferung verweigert oder unzumutbar verzögert oder wenn aus sonstigen Gründen eine Nachbesserung oder Ersatzlieferung unzumutbar ist.

7.3 Sofern es sich bei dem Kunden nicht um einen Verbraucher handelt, ist der Kunde verpflichtet, die Ware zu untersuchen und offensichtliche Mängel, die einem durchschnittlichen Kunden ohne Weiteres auffallen, binnen einer Frist von 4 Wochen gegenüber der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur schriftlich zu rügen. Bei Verletzung dieser Untersuchungs- und Rügepflicht gilt die Ware als genehmigt.

7.4 Die Gewährleistung erlischt, wenn es durch vom Kunden oder Dritte vorgenommene Veränderungen, Umprogrammierungen, Disassemblierung zu Störungen kommt.


8 Haftung

8.1 Die Haftung der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur, bei Arglist, für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt auch für Schäden, die durch Erfüllungsgehilfen der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur verursacht werden.

8.2   Ansonsten ist – soweit die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haftet – die Haftung für Schadensersatzansprüche wie folgt beschränkt: Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet die WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Dabei sind Kardinalpflichten solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte. Die Haftung des Verkäufers für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

8.3   Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen in Ziffer 8.2 gelten auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen der WEBXO Webdesign & Online Marketing Agentur.


9 Lieferung

9.1 Teillieferungen sind zulässig, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

9.2 Nimmt der Kunde unberechtigt die Ware trotz einer ihm gesetzten Frist nicht ab oder verweigert er unberechtigt die Annahme, so kann der Verkäufer nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen.


10 Schlussbestimmungen

10.1 Für Verträge der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Vertragsrechts und des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

10.2 Vertragssprache ist Deutsch.

10.3 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis des Anbieters, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

10.4 Diese Vertragsbedingungen können Sie mit der Druckfunktion Ihres Browsers ausdrucken oder über die Funktion „Seite speichern“ auf Ihrem Computer speichern.

10.5 Sollten einzelne Punkte dieser AGB unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht.